AIDS-STIFTUNG / TV SPOT
CURSE / 24 MUSIKVIDEO

TV-SPOT

DIE GESCHICHTE ZUM SPOT

2006

Ganz unverhofft wurde der Rapper Curse zum Aufklärer im Internet. In seinem Song “24” beschreibt er einen One-Night-Stand, den Rausch eines Augenblicks, der ein Leben zerstört.

Youssef Chemao, ein 23-Jähriger, der in Duisburg Kulturtalente zusammen bringt, hörte den Titel mehrmals während einer Autofahrt: “Der Beginn ist der Schluss… Sechs Tage Warten auf Werte…” Der Text ging ihm unter die Haut. Seine Berührung wollte er “unbedingt weitergeben” und bebilderte die Geschichte mit der Unterstützung von Kamil Keister. Die Videos des Studenten hatten ihn auf Youtube beeindruckt, er sprach ihn einfach an.

Das Video schickten die beiden Curse, dem sofort klar war: “Das ist der Killer. Damit muss was passieren.” Der Rapper stellte es frei verfügbar ins Netz. Auch der Deutschen AIDS-Hilfe hat es der Spot angetan: “Damit erreichen wir Jugendliche, deren Sprache wir selbst nicht mehr sprechen”, so die Pressesprecherin Ramona Hering. Das Musikvideo schafft den Sprung ins TV und wird nun auch auf MTV und VIVA ausgestrahlt.

CURSE / 24 MUSIKVIDEO

(Das Musikvideo entstand 2006 während der Studienzeit. Daher ist die technische Umsetzung nicht ausgereift.)

2009

Das auf eigene Faust produzierte Musikvideo schlägt weiterhin Wellen im Netz und TV, sodass die Deutsche AIDS-Stiftung auf das Projekt aufmerksam wird.

In Zusammenarbeit mit Curse, Kamil Keister und Youssef Chemao wird eine 30-Sekunden Version des Musikvideos produziert, um eine noch größere Masse im TV zu erreichen.

Der neue TV-Spot wird jedes Jahr zum Weltaidstag im deutschen Fernsehen ausgestrahlt. Das Musikvideo läuft ebenfalls weiterhin auf verschiedenen Musiksendern.

clogo
astiftung_logo
ahilfe-logo
yc-link